Facebook Twitter
awardgain.com

Laufen Mit Knieschmerzen

Verfasst am Oktober 8, 2021 von Rod Friberg

Zweiundvierzig Prozent aller Verletzungen durch Überbeanspruchung beeinflussen das Kniegelenk, und das Knie des Läufers (a.k.a. patellofemorale Schmerzsyndrom oder PFPs) ist die häufigste Verletzung bei Läufern.

PFPs können beide Knie beeinflussen, obwohl es in 1 Knie häufiger schmerzhafter ist. Laut dem British Journal of Sports Medicine behindert PFPs jugendliche und energische Menschen und doppelt so viele Frauen wie Männer. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass Frauen im Allgemeinen breitere Hüften haben, was zu einem größeren Abschnitt des Oberschenkelknochens zum Knie führt, das die Kniekappe unter mehr Belastung bringt. Die Symptome von PFPs resultieren aus der unregelmäßigen Überwachung der Patella (Kniescheibe) in der Femurrille.

Was sind die häufigen Symptome von PFPS?

Die häufigste Kritik an denjenigen, die von PFPs betroffen sind, ist die Zärtlichkeit hinter und um das Knie. Einige erleiden auch Schmerzen auf der hinteren Seite der Kniekapsel. Instabilität und Risse können auch Anzeichen von PFPs sein. Obwohl sich die Symptome in jeder Situation unterscheiden, verschlimmert das Laufen auf Hügeln und ungleichmäßigen Oberflächen häufig die PFPS -Symptome.

Was sind potenzielle Ursachen von PFPS?

Die Bestimmung einer Ursache für Ihre Knieschmerzen kann sehr schwierig sein. Ein fantastischer Ansatz, um Ihren Schmerz zu entfernen, besteht darin, Ihr Knie von einem Physiotherapeuten zu bewerten. Vordere Knieschmerzen könnten ein biomechanisches Problem sein. Biomechanische Probleme, die Ihre Schmerzen möglicherweise verursachen könnten Polsterung und flache Füße oder Knie, die sich herausstellen oder auch in die Patella seitwärts ziehen.

Es kann auch muskulöse Schwierigkeiten geben, die zu einem PFPS beitragen. Insbesondere enge Kniesehnen und Wadenmuskeln können übermäßige Drücke auf das Knie leisten. Schwache Quadrizeps -Muskeln können auch dazu führen, dass die Patella aus der Ausrichtung herausverfolgt und schmerzhafte Reibung und Reibung hervorruft.

Was kann ich tun, um bei PFPS zu helfen?

Ein ausgezeichneter Physiotherapeut kann eine umfassende Bewertung durchführen und bestimmen, welche Faktoren zu Ihren Knieschmerzen beitragen könnten. Sie würden auch Ihren Laufschritt beurteilen, wenn Sie auf einem Laufband laufen, um festzustellen, ob es Probleme mit Ihrer Lauftechnik und Ihrem Gang gibt, die möglicherweise der Schuld Ihrer Schmerzen sein. Die Behandlung wird wahrscheinlich aus Übungen bestehen, um sich darauf zu konzentrieren, bestehende Muskelungleichgewichte anzupassen und die Kraft in schwachen Muskeln zu verbessern. Sie führen außerdem ein Flexibilitätsprogramm für die Kniesehnen, Kälber und Hüftbeuger sowie die Anweisungen zu geeigneten Schuhen und Überweisungen für Orthesen durch, um bei Bedarf Ihre Fußplatzierung zu reparieren. Die Regel ist, wenn Ihre Füße eine großartige Form haben, werden Ihre Knie folgen.

Einige intelligente Strategien, um PFPs zu stoppen, besteht darin, auf weicheren Oberflächen wie Gras oder Wegen zu laufen. Tun Sie außerdem nicht zu viel. Die Steigerung Ihrer wöchentlichen Kilometerleistung von mehr als zehn Prozent pro Woche ist viel. Und schließlich kann das Laufen auf Hügeln gut für Ihr Herz sein, aber hart auf den Knien. Stellen Sie sicher, dass Sie allmählich eine Bergroutine vorstellen! Für den besten Rat wenden Sie sich an einen ausgezeichneten Physiotherapeuten, der Ihren Laufgang analysiert und Kräftigungsübungen zur Verhinderung zukünftiger Schmerzen in den Knien analysiert.