Facebook Twitter
awardgain.com

So Vermeiden Sie Knieverletzungen Beim Laufen

Verfasst am Marsch 18, 2024 von Rod Friberg

Knieverletzungen sind höchstwahrscheinlich die häufigste Art von Verletzungen, die Läufer bekommen, und leider auch die Art von Verletzung, die Sie eher am längsten fernhält. Knieschmerzen können jedoch auch ein gutes Warnsignal sein, das Sie benötigen, um etwas an Ihrem Laufen zu ändern, wie Ihre Haltung oder die Geschwindigkeit, bei der Sie Ihre wöchentliche Kilometerleistung erhöhen.

Ein Hauptgrund für Verletzungen, insbesondere bei den Anfängern, ist wirklich ein plötzlicher Aufschwung der Kilometerleistung. Dies kann zu einer Art Verletzung namens Chondromalacia patella oder zu Runners -Knie führen - ein langweiliger Schmerz hinter der Kniescheibe. Die meisten laufenden Experten empfehlen, die Länge zu erhöhen, die Sie nur um 10% wöchentlich betreiben, obwohl Sie sich in der Lage fühlen, mehr zu tun. Das Knie nutzt das Gleichgewicht der Oberschenkelmuskeln, um richtig weiterzumachen, und Übersteuerung kann jedes muskulöse Ungleichgewicht betonen und den Knieknorpel abnutzen, der Schmerzen verursacht.

Eine Methode, um diese Art von Verletzung zu vermeiden, wäre die Behebung eines muskulösen Ungleichgewichts, das möglicherweise bestehen kann. Die Grundursache dafür stammt entweder aus "Pronating" (zusammen mit dem nach außen gedrehten Fuß) oder supinierend (zusammen mit dem nach innen gedrehten Fuß). Wenn Sie während des Laufens zusammen mit Ihrer Ferse auf den Boden getroffen werden, fährt der Schock mehr Ihr Bein als in dem Fall, dass Sie mit der Mitte Ihres Schritts getroffen haben. Es kann sich die Mühe machen, Ihre Laufstrecke zu verkürzen und gleichzeitig Ihre Konzentration während Ihrer Läufe beizubehalten, um sicherzustellen, dass Ihr Fuß den Boden richtig trifft. Laufspeicher Stockschuhe, die speziell für Pronatoren oder Supinatoren ausgerichtet sind, und der Kauf von Auswirkungen, die für die Läufer absorbiert, können ebenfalls eine hervorragende Idee sein, wodurch die Auswirkungen des Bodens auf Ihre eigenen Knie verringert werden.

Eine andere Art von Verletzung stammt aus dem 'ITB' - der Iliotibialband, einer Bande von Gewebe, die vollständig auf der medialen Seite des Beins läuft. Während des Laufens kann dieses Band schrumpfen und gegen das Knie reiben, was einen Schmerz direkt über dem Knie beiseite führt. Dies kann auch durch Übertraining resultieren, insbesondere darum, das Iliotibialband nach dem Training nicht genug zu dehnen.

Es gibt mehrere Beinstrecken, die bei diesem speziellen Problem helfen, von denen die meisten die mediale Seite der Oberseite des Oberschenkels und des Hüftbereichs dehnen. Eine Strecke wird durch Bauchlage, Füße nach außen und das linke Bein über die rechte durchgeführt und das linke Bein biegt, so dass der linke Fuß neben dem rechten Knie liegt. Dann nehmen wir das linke Knie und schieben es langsam auf das richtige Gefühl, die Hüfte zu belasten. Hartes Dehnen wird normalerweise vor dem Training nicht empfohlen. Stattdessen wird ein langsames Aufwärmen empfohlen, begleitet von einer dynamischen Dehnung. Enthält zum Beispiel vor einem Pfosten den Pfosten und schwingen Sie jedes Bein in einer Seite zu einem anderen wie einem Uhr -Pendel. Nach dem Training neben Stretching ist eine Lichtmassage sehr effektiv, um diese Muskeln wieder zu lockern.